21. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
6. Januar 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Vinylplatte ist - auf kleinem Niveau - stark im Aufwind. Kein Wunder also, dass Plattenspieler wieder neu auf den Markt kommen. Onkyos Verbundenheit mit der Schallplatte ist lang, war doch 1946 das erste unter der Marke Onkyo eingeführte Produkt ein Kristalltonabnehmer. Noch heute haben die HiFi-Produkte ab dem TX-NR636 einen Phono-Eingang.

Dieser wird für den CP-1050 auch benötigt, denn er verfügt über keinen Phono-Entzerrer, sondern gibt das Signal direkt via Cinch aus. Angetrieben wird der Plattenteller aus Aluminiumguss von einem Direktantrieb-Motor, der quarzgesteuert mit 33 1/3 und 45 Touren läuft. Zum S-förmigen Tonarm wird ein MM-Tonabnehmer mitgeliefert. Er kann aber auch mit anderen handelsüblichen Tonabnehmern bestückt werden. Zum Lieferumfang gehört zudem eine abnehmbare Staubschutzhaube aus dunklem Acryl.

In Deutschland kostet der CP-1050 500 Euro. Für die Schweiz wurde kein Preis bekanntgegeben.

Wettbewerb