28. März 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. Juni 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Heimkino strebt nach einem Klang, der den Zuschauer immer mehr von allen Seiten umgibt. Dadurch wird das Filmerlebnis klar packender, denn der Ton ist eine wichtige Zutat, wenn es um Emotionen und ums Mitfiebern geht. Mit Dolby Atmos kommt der Ton nun auch im Heimkino von oben - dies mit an der Decke montierten oder von unten an die Decke strahlender Lautsprecher. Den raumfüllenden Klang unabhängig von der Lautsprecherkonfiguration machen, will das für Ende Jahr angekündigte DTS:X.

Beide Surround Sound-Varianten sind in den neuen AV-Receivern AVR-X2200W und AVR-X1200W von Denon integriert beziehungsweise vorbereitet. Beide sind 7.2-Kanal-Vertsärker fürs Heimkino, die mit der neuesten HDMI-Version 4K-Bilder, HDR und HDCP 2.2 unterstützen. Während der AVR-X1200W 145 Watt pro Kanal liefert, sind es beim AVR-X2200W mit 150 Watt geringfügig mehr. Mit sechs beziehungsweise acht HDMI-Eingängen und einem beziehungsweise zwei HDMI-Ausgängen sind genügend hochwertige Anschlussmöglichkeiten gegeben. Zur Grundausstattung beider Receiver gehört das Einmesssystem Audyssey, das bei der Anpassung der Wiedergabe an die Raumverhältnisse hilft.

Doch beim Heimkino hört's nicht auf. Die beiden Receiver verfügen über Bluetooth sowie WLAN. Damit ist der Zugang für mobile Geräte, für Netzwerk-Pkayer und für Streaming-Dienste gewährleistet. Wiedergegeben werden können auch High Resolution-Audiodateien in Formaten wie FLAC, AIFF und DSD. Für die Steuerung aller Funktionen soll eine neue Denon AVR Remote-App für iOS- und Android-Geräte veröffentlicht werden.

Beide Geräte sollen voraussichtlich ab Juli erhältlich sein. Der AVR-X2200W, der zusätzlich über eine zweite Audizone verfügt, word CHF 769 kosten, der AVR-X1200W CHF 579.

Wettbewerb