21. Juli 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. April 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die TG-4 von Olypus ist eine robuste Kamera für raue Outdoor-Einsätze: Sie ist stossfest bis zu einer Höhe von 2,1 m, bruchsicher bis 100 kg, frostsicher bis -10° C, staubdicht sowie wasserdicht bis zu einer Tiefe von 15 m. Aber sie bietet auch interessante fotografische Möglichkeiten, wie ein lichtstarkes Objektiv (F2.0 im Weitwinkel) mit einer Brennweite von 25 - 100 mm (KB) und einen Makromodus, mit dem bis auf eine Distanz von 1 cm aufgenommen werden kann. Im Makromodus gibt es die Funktion Focus Bracketing, bei dem automatisch mehrere Aufnahmen gemacht werden. Beim Focus Stacking Modus werden ebenfalls mehrere Makroaufnahmen gemacht, dabei aber auf verschiedene Bildelemente scharf gestellt. Die Kamera setzt diese Bilder anschliessend zu einem über einen grösseren Bereich scharfen Bild zusammen. Neu im Makromodus ist die zudem verzögerte Blitz-Synchronisation für stärkere Kontraste und die Vermeidung von Überbelichtungen, wenn man sich sehr nah am Objekt befindet.

Für die Bedienung verfügt die TG-4 über ein grosses Wahlrad auf der Rückseite. Damit soll die Bedienung auch mit Handschuhen möglich sein, etwa beim Wintersport oder beim Tauchen. Dafür gibt es keinen Touch-Screen. Eine Fernbedienung ist mit WLAN via das Smartphone möglich.

Dank zahlreichem optionalem Zubehör ist mit der TG-4 vieles möglich. Vom Sport Holder zur Befestigung der Kamera an einem Sport- oder Rucksack-Gurt über zahlreiche Vorsatzlinsen und eine schwimmende Handschlaufe bis hin zum Macro Light Guide und Unterwassergehäuse für Tauchgänge bis 45 m Tiefe bietet Olympus eine grosse Palette.

Die Tough TG-4 soll ab Mai 2015 in schwarz oder rot für CHF 499 erhältlich sein.

Wettbewerb