26. Mai 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
1. Mai 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Onkyo verspricht mit dem TX-SR343 einen leichten Einstieg ins Heimkino. Auf der Rückseite sind die Funktionen der Anschlüsse beschriftet; man weiss also, welches Gerät wo anzuschliessen ist. Hier finden auch analoge Zuspieler Platz, beispielsweise ein Videorecorder (allerdings nur in Composite-Auflösung) oder eine ältere Spielkonsole. Als Ausgang fürs Bild steht ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Ein USB-Eingang erlaubt den Asnchluss eines Dongles (z.B. Google Chromecast) fürs drahtlose Streamen von AV-Signalen. Zudem kann via Bluetooth vom Smartgerät kabellos gestreamt werden. Der 5.1-Receiver decodiert DTS-HD Master Audio und Dolby True HD und leitet sie an die einzelnen Kanäle mit je 100 Watt weiter.

Der TX-NR545 ist ein 7.1-Receiver mit 120 Watt pro Kanal. Er decodiert Dolby Atmos und verfügt über WLAN, AirPlay und Bluetooth. Via DLNA (Steuerung über das Smartphone) gibt er Hi-Res Audio in DSD 5.6 und 192/24 wieder. Weitere Features sind ein USB-Anschluss, eine grafische Overlay-Bildschirmanzeige via HDMI sowie die AccuEQ-Technologie, um die Auswirkungen der Raumakustik zu korrigieren.

Beide Receiver sind Ergebnis der Zusammenarbeit in der neuen Onkyo & Pioneer Corpration.