26. Mai 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. Januar 2005
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der DVD-/ Harddisc- / VHS-Kombi- Recorder DR-MX1 von JVC ist ein Leckerbissen für passionierte Video-Freaks.

Mit einer Festplatten-Kapazität von 160GB lässt sich z.B. bis zu 300 Stunden Video speichern. Und das Hin- und Herkopieren zwischen Harddisc und DVD, Harddisc und VHS oder DVD und VHS wird zum Kinderspiel.

Aufgenommen wird auf DVD-RAM, -R, -RW, Harddisc oder VHS-Kassette, wiedergeben lassen sich die Formate DVD-RAM, -R, -RW, Harddisc, VHS-Kassette, DVD-Video, SVCD, VCD, CD-R/-RW, WMA, MP3 und JPEG.

Der eingebaute Doppeltuner mit TV-Link-Speicherprogrammierung und VPS/PDC- sowie ShowView-Programmierung ermöglicht das gleichzeitige Empfangen und Aufnehmen von zwei verschiedenen Programmen. Im "Life Memory"-Modus laufen Aufnahme und Wiedergabe ein und desselben Programms – z.B. für zeitversetztes Fernsehen – parallel.

Digitales Überspielen zwischen den einzelnen Datenträgern erfolgt in bis zu 32-facher Geschwindigkeit. Für den Import von digitalem Programmaterial steht ein iEEEE 1394 "Firewire"-Eingang zur Verfügung.

Der VHS-Recorder ermöglicht Langzeit-Aufnahmen von bis zu 8 Stunden. Das rasche Auffinden bestimmter Szenen und Videosequenzen erleichtert ein umfassendes Inhaltsverzeichnis, unterstützt durch ein DVD-Navigationssystem und animierte Kleinbild-Ausschnitte auf dem Bildschirm.