29. März 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
23. November 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der integrierte 3-Kanal Verstärker bietet 2 x 10 Watt und für den nach unten strahlenden Tieftöner 18 Watt. Damit sollen Lautstärken von bis zu 96 dB (1 m) erreicht werden. Je ein Hoch- und Mitteltöner (0,75 beziehungsweise 2,5 Zoll) pro Seite geben die Stereosignale wieder. Der Subwoofer mit einem Membrandurchmesser von 4 Zoll liefert laut Hersteller Tieftöne ab 50 Hz (-3 dB). Der Pegel ist in fünf Stufen direkt am Gerät regelbar. Zusammen mit der oberen Grenzfrequenz von 20 kHz verspricht der Boomster damit einen vollen, kräftigen Sound.

Die Musik kann über die 3,5 mm Klinke zugespielt werden. Hauptsächlich wird die Übertragung jedoch kabellos erfolgen, und zwar via den Bluetooth 4.0-Standard mit aptX und NFC für den Verbindungsaufbau. Integriert ist zudem ein FM-Radioempfänger, für den drei Direktwahltasten für die Favoritensender zur Verfügung stehen.

Mobilität soll auch der Lithium-Ionen-Akku garantieren. Er hat eine Kapazität von 4400 mAh - Energie für bis zu zehn Stunden Musik. Für den Fall, dass das unterwegs nicht reichen sollte, hat sich Teufel etwas Besonderes ausgedacht: Im Batteriefach können acht AA Batterien eingesetz werden, die eine zusätzliche Spielzeit von sechs Stunden liefern. Der Boomster kann via USB auch Strom fürs Smartphone oder den MP3-Player liefern.

Die Musikwiedergabe wird über Touch-Keys gesteuert, so dass das Handy in der Tasche bleiben kann. Integriert ist zudem ein Mikrofon, womit das 3,35 kg schwere Teil zur Freisprecheinrichtung wird.

Der Boomster ist für CHF 300 erhältlich.

Wettbewerb