18. August 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. Oktober 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die HF Player App von Onkyo bietet einen Equalizer, der laut Hersteller 16'384 diskrete Frequenzbänder umfasst und damit umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung stellt, den Klang an den eigenen Geschmack anzupassen. Dumm nur, wenn sich der Geschmack geändert hat, bevor die über 16'000 Bänder eingestellt sind.

Einmal gefunden Einstellungen können gespeichert werden - für ganze Genres oder auch nur einzelne Interpreten, Alben oder auch Kopfhörermodelle.

Auch eine automatische Upsampling-Funktion (von 44,1 kHz auf 48 kHz) und die (optionale) Möglichkeit der Überblendung von Tracks gehören zum Umfang des neuen Players. Musiker wie Chris Traynor (Helmet, Orange 9mm, Bush), Scott Ian (Anthrax), Jim Ward (Sparta, At the Drive-in) und Leo Nocentelli (The Meters) wurden dazu angeregt, eigene Equalizer-Einstellungen zu kreieren, die ihre Songs für die Wiedergabe über die HiFi-Kopfhörer und -Ohrhörer von Onkyo optimieren. Eine Auswahl dieser Voreinstellungen ist Bestandteil der App.

Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, kann über ein „In-App“ Upgrade die Wiedergabe von hochauflösenden FLAC-, DSD-, WAV- und AIFF-Dateien mit bis zu 192 kHz und 24 bit Sampling hinzukaufen. Gleichzeitig wird so auch die Möglichkeit des Upsamplings von 44,1 kHz auf bis zu 192 kHz erworben sowie ein Equalizer mit 20'000 Bändern im 64-Bit Modus.