25. April 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. Oktober 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Die DVD/Harddisc-Kombirecorder von JVC haben eine eingebaute 160GB (DR-MH30SE) respektive 80GB (DR-MH20SE) Harddisc mit fünf wählbaren Aufzeichnungsgeschwindigkeiten von 1.6 - 9.6 MB/Sek. für bis zu 204 respektive 102 Stunden Aufnahmekapazität.

Die DVD-Recorder verarbeiten die Formate DVD-RAM, DVD-RW sowie DVD-R für die Aufzeichnung sowohl als auch für die Wiedergabe.

Direktes Überspielen von HDD auf DVD ist mit bis zu 24-facher Geschwindigkeit möglich. Die Editierfunktionen mit Indexnavigation (HDD - DVD) und das programmgesteuerte Dubbing erlauben, bis zu 99 Programmlisten mit je 99 Einzelszenen beliebig zusammenzustellen und nach Vorschau automatisch zu kopieren. Digitales Überspielen ab MiniDV-Camcorder ist über den digitalen DV-Eingang möglich.

Mit der "Live Memory"-Funktion können Livesendungen während laufender Aufnahme ohne Inhaltsverlust unterbrochen werden. Die Simultanfunktion erlaubt gleichzeitiges Aufnehmen und Wiedergeben. Zum schnellen Auffinden beliebiger Programmteile dient das datenbasis-gesteuerte Inhalts-Navigationssystem.

Eine grafische Bildschirm-Menüführung in 10 wählbaren Sprachen inklusive Hilfe-Funktion erleichtert die Bedienung. Analoge und digitale Ein- und Ausgänge sind für externe Programmquellen, Surround-Sound-Systeme und Bildschirme vorhanden. Für direkten Fernsehempfang ist ein Hyperbandtuner mit 99 Speicherplätzen und Programmtimer eingebaut.

Preise:
DR-MH30: Fr. 1599.-
DR-MH20: Fr. 1299.-
Wettbewerb