18. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. Januar 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Samsung hat an der Consumer Electronics Show in Las Vegas die NX10 präsentiert, eine Digitalkamera in einer schlanken, kompakten Bauweise. Sie verfügt über einen schnellen Autofokus (AF), einen 14,6-Megapixel-CMOS-Sensor im APS-C-Format und einen 3,0-Zoll-AMOLED-Screen. Die NX10 enthält den Kern einer DSLR im kompakten Gehäuse: den integrierten CMOS-Sensor im APS-C-Format mit einem spiegellosen Wechselobjektiv für eine schlanke, leichte Kamera, Zudem ist die Aufnahme von HD-Videos möglich. Die Kamera ist in zwei Farben erhältlich: schwarz und silber.

AMOLED ermöglicht eine Anzeige selbst bei starkem Sonnenlicht, so dass die User das Display nicht mehr mit der Hand abschirmen müssen. Der Screen erreicht zudem eine schnellere Reaktionszeit als herkömmliche LCDs, einen geringeren Energieverbrauch und ein Kontrastverhältnis von 10'000 : 1.

Die NX10 verfügt über eine manuelle Steuerung sowie eine Smart-Auto-Funktion, die die Bildsituation automatisch erkennt und den richtigen Aufnahmemodus wählt. Dank der Smart-Range-Funktion kann der Nutzer dunkle und helle Passagen im gleichen Bild erfassen, und das Supersonic-Dust-Reduction-System hält störende Staubpartikel vom Bildsensor fern. Die NX10 erkennt zudem, wenn der User die Kamera nahe an sein Gesicht hält und durch den Bildsucher blickt - und schaltet den AMOLED-Screen in den Stand-by-Modus, um Energie zu sparen.

Das NX-System startet mit einem 85 Gramm schweren und kompakten Normalobjektiv 2,0/30 «Pancake», dem rund 200 Gramm schweren Standardzoom 3,5-5,6/18-55 OIS sowie dem gut 400 Gramm schweren Telezoom 4,0-5,6/50-200 ED OIS.

Die Samsung NX10 ist ab März 2010 für CHF 999.- inkl. 18 - 55 mm Objektiv (UVP) im Handel erhältlich.

Wettbewerb