26. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
14. Mai 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit dem SC-ZT1 stellt Panasonic ein Heimkino-System vor, das Raumklang aus nur zwei schlanken Aluminium-Lautsprechern bietet.

Das Heimkino-System besteht aus dem Verstärker mit integrierten Surround-Decodern und zahlreichen Anschlussmöglichkeiten sowie zwei schlanken Säulen-Lautsprechern, die gerade mal einen Durchmesser von 2,9 Zentimeter haben.

Die Kommunikation zwischen Verstärker und Lautsprecher erfolgt kabellos per Funk, so dass die Platzierung der Komponenten im Wohnraum flexibel erfolgen kann.

Sender und Empfänger sind direkt im Verstärker bzw. in den Lautsprechen integriert. In Kombination mit der aktuellen Viera TV-Serie Z1 ist darüber hinaus sogar die Bildübertragung von beispielsweise Blu-ray Inhalten via Wireless HD möglich, so dass noch nicht einmal ein HDMI-Kabel zum Fernsehgerät gelegt werden muss.

In jedem Lautsprecher arbeiten je vier 24 mm Chassis, die dank ihrer speziellen Anordnung für eine optimierte horizontale Schallabstrahlung ohne störende Reflexe an Decke oder Fussboden sorgen.

Mit Panasonics 7.1 Virtual Surround-Technologie ist ein raumfüllender Klang aus nur zwei schlanken Lautsprechern möglich.

Für den im Heimkino notwendigen Tiefbass zeichnen die im Lautsprecher-Fuss integrierten Subwoofer verantwortlich.

Genügend Leistungsreserven garantieren die Verstärker mit einer Gesamtleistung von 160 Watt RMS.

Der Verstärker hat zwei HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang sowie Decoder für Dolby Digital, DTS und Pro Logic II integriert.

Um die Klangeigenschaften dem Wohnraum oder dem persönlichem Geschmack anzupassen, stehen elf Equalizer-Voreinstellungen zur Verfügung. Darüber hinaus sorgt der Whisper-Mode auch bei niedrigen Lautstärken für optimale Klangeigenschaften.

Das kabellose Heimkino-System SC-ZT1 ist ab Juli 2009 erhältlich.

 

 

Wettbewerb