18. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
3. Februar 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit der Lumix DMC-FS25 präsentiert Panasonic eine schicke, schlanke 12-Megapixel-Kamera mit intelligenter Automatik.

Ihr 29 mm-Weitwinkel LEICA DC Vario-Elmar 3,3-5,9/29-145 mm mit 5fach Zoom überzeugt durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Der 7,6 cm (3")-LCD-Monitor mit 230'000 Bildpunkten und Dual-Bild-Wiedergabe hat eine automatische Helligkeitsregelung.

Im Intelligenten Automatik (iA)-Modus werden die 5 wichtigsten Motivprogramme automatisch auf die jeweilige Szene eingestellt.

Mit der integrierten Subjekterkennung (AF-Tracking) kann die Kamera zudem einmal festgelegte Motive verfolgen und so im Fokus halten.

Im handlichen, leichten Gehäuse der FS25 steckt eine 5x-Zoomkonstruktion von Leica mit einem Brennweitenbereich von 29-145 mm.

Eine Auslöseverzögerung von nur 0,006 s (ohne Autofokuszeit) hilft, den entscheidenden Moment nicht zu verpassen.

Zudem wurde die Startzeit auf 1,2 Sekunden verkürzt. Im High-Speed-Serienbelichtungsmodus macht die FS25 5 B/s. Serien sind auch möglich, bis die Speicherkarte voll ist.

Mit dem Hochempfindlichkeitsmodus der Venus Engine IV sind Empfindlichkeiten bis zu ISO 6400 und damit Fotos bei fast völliger Dunkelheit noch ohne Blitz möglich.

Die Lumix DMC-FS25 wird ab März 2009 in Silber und Schwarz angeboten.

Wettbewerb