23. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
25. Januar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die beiden Kameras Lumix SZ9 und Lumix SZ3 sind mit einem 10x- Leica DC Vario-Elmar 3,1-5,9/25-250mm Objektiv ausgestattet. Die Brennweitenangaben von 25 - 250 mm beziehen sich dabei auf das Kleinbildformat, decken also den ganzen Bereich vom Weitwinkel bis zum Tele ab. Während die SZ9 mit einem MOS-Sensor ausgestattet ist, verfügt die SZ3 über einen CCD-Sensor - beide mit 16 Megapixel.

Die hohe Geschwindigkeit der digitalen Signalausgabe erlaubt mit der Lumix SZ9 im High-Speed-Burst-Modus Serien mit 10 B/s bei reduzierter Auflösung oder 5 B/s mit kontinuierlichem AF. Auch schnelle Serien mit Blitz sind möglich.

Der Prozessor der Venus Engine ermöglicht bei der SZ9 Full-HD-Videos mit 1920 x 1080/50i im AVCHD-Format. Alternativ sind Videos im MP4-Format mit 25p möglich. Eine separate Taste erlaubt jederzeit den Video-Aufnahmestart, ohne zusätzliche Einstellungen vornehmen zu müssen. Damit lassen sich spontane Situationen gut meistern. Die SZ4 nimmt Videos in HD mit 1280 x 720 Pixeln im MP4-Format auf - immer noch genug Auflösung für beeindruckende Erinnerungen.

Neu ist die Wi-Fi-Funktion der SZ9. Damit kann ein Smartphone als Kontrollmonitor und zur Fernsteuerung der Kamera verwendet werden. So lässt sie sich auch an Orten positionieren, die der Fotograf nicht selber einnehmen kann. Das Live-Bild von der Kamera wird dann auf dem Smartphone angezeigt. Zoomen, Fokussieren oder Aufnahmeeinstellungen wie die von Verschlusszeit, Blende, Belichtungskorrektur sowie Auslösen können über das Smartphone erfolgen. Selbstverständlich können auch die Bilder nach der Aufnahme drahtlos auf ein anderes Gerät übertragen werden. Für diese Funktionen wird die »Panasonic Image App« benötigt, die auf einem iOS- oder Android-Smartphone oder Tablet läuft.

Die Funktionen „Creative Control“ und „Creativ Retouch“ bieten 14 Aufnahme-Effekte wie Retro, Sepia, Dynamic Monochrome, Impressive Art, High Dynamic, Miniatur-Effekt, Stern-Filter, Soft Focus oder Einzelfarbe. Die Wirkung der einzelnen Filter kann bei der Aufnahme kontrolliert werden. Die meisten dieser Effekte stehen für Videoaufnahmen zur Verfügung. Die „Creative Retouch“-Funktion erlaubt auch die nachträgliche Anwendung von Filtern auf bereits in der Kamera gespeicherte Bilder.

Eine neue Funktion heisst "Creative Panorama“. Sie setzt mehrere während eines horizontalen oder vertikalen Kameraschwenks gemachte Aufnahme zu einem Panoramabild  zusammen.

Die SZ9 wird in den Farben Schwarz und Silber und die SZ3 in Schwarz, Chocolate, Weiss und Violett erhältlich sein. Beide Modelle von Panasonic sind ab März 2013 erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen stehen noch nicht fest.

Die Lumix DMC-SZ3 ist die abgespeckte Version der SZ9 ohne Wi-Fi und ohne 3D-Foto.
Wettbewerb