21. August 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
4. Januar 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Panasonic stellt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas die neue Generation des OLED-TVs, den TX-65EZC1004, vor. Das OLED-Modell EZC1004 ermöglicht ein völlig neues Heimkino-Erlebnis. Optimiert von Spezialisten aus Hollywood und ausgestattet mit dem neuen Studio-Colour-HCX2-Prozessor soll der EZC1004 höchste Bildstandards erfüllen.

Die HDR-Wiedergabe (High Dynamic Range), die Bildschärfe, die Helligkeit, der Schwarzwert und der erweiterte Farbraum übertreffen gemäss Hersteller alles bisher Dagewesene und machen den EZC1004 zum technischen Highlight. Um auch die bestmögliche Soundperformance zu gewährleisten, wurde das Soundsystem von den Spezialisten der Audio-Marke Technics getunt.

Das Herzstück des EZC1004, das Master HDR OLED Panel, übertrifft das des mehrfach ausgezeichneten Vorgängers TX-65CZC954 in zweierlei Hinsicht. Zum einen kann es um die 800nits Helligkeit darstellen – fast doppelt so viel wie bislang. Zum anderen kann das Panel fast 100 Prozent des DCI-Farbspektrums wiedergeben – ein wichtiges Kriterium bei der Wiedergabe authentischen HDR-Bildmaterials. Damit überholt der neue EZC1004 das bisherige Referenzmodell in erheblichem Masse.

Zu den Benchmarks in der Leistungsfähigkeit des Panels ergänzt Panasonic beim EZC1004 noch den "Absolute Black Filter", der Farbabstufungen von vollkommen schwarz bis knapp über schwarz rendert. Dank der langjährigen Erfahrungen mit ähnlichen Voraussetzungen bei der Plasmatechnologie können laut Panasonic selbst dunkelste Bildinhalte in bisher nie da gewesener Präzision dargestellt werden.

Der neu integrierte Studio-Colour-HCX2-Prozessor ermöglicht in Verbindung mit der Panasonic-OLED-Technologie eine überragende Bildqualität. Der EZC1004 kann nun noch einen exakteren Farbbereich wiedergeben, da Panasonic die bereits im professionellen Film und Broadcasting-Bereich verwendeten 3D-Look-up-Tabellen verwendet.

Dank der intensiven Zusammenarbeit mit den Experten der Hollywood Labs gelang es Panasonic, den HCX2-Prozessor des EZC1004 besonders fein zu justieren. Damit ist in den eigenen vier Wänden eine solch detailgetreue Wiedergabe möglich, wie die Filmemacher es ihrem Publikum im Kino zeigen wollen.

Das neue OLED-Modell von Panasonic unterstützt nicht nur die neueste HDR-Technologie HDR10 (PQ), sondern stellt die Bilder auch im neuesten Hybrid-Log-Gamma-HDR-Format dar. Damit ist der EZC1004 kompatibel mit der neuen Generation von Broadcast-Diensten, welche voraussichtlich 2017 eingeführt werden.

Die Schwarzwerte der OLED-Technologie und die Leistungen bei Graustufen machen den EZC1004 zum perfekten Partner für HDR, weil er Bildwerte mit weiteren Leuchtdichten und Farbbereichen für deutlich dynamischere und hellere Bilder produziert. Die selbst leuchtenden Pixel ermöglichen die Darstellung atemberaubender Helligkeit und tiefem Schwarz, ohne die Bildqualität durch externen Lichteinfall zu stören, wie man es bei LCD-TVs kennt.

Sound-Tuning durch Technics-Spezialisten

Für den angemessenen Klang des neuen OLED entwickelte Panasonic das neue Reference-Surround-Sound-Pro-Audio-System, welches ganze 14 Lautsprechereinheiten vereint – acht Tieftöner, vier Mitteltöner und zwei Hochtonlautsprecher. Diese ergänzen sich perfekt mit dem vierfachen Passivradiator, der zur Bassanhebung dient.

Die Spezialisten der Audio-Marke Technics waren in jeden Entwicklungsschritt involviert – vom Design der mechanischen und elektrischen Schaltkreise bis hin zum finalen Sound-Tuning.

Auch die Empfangstechnik wird höchsten Ansprüchen gerecht und bietet vielfältige Möglichkeiten. Der neue Quattro-Tuner mit Twin-Konzept und zwei CI-Slots unterstützt nicht nur DVB-S2, DVB-T2 HD (H.265) und DVB-C gleich doppelt, sondern nimmt und verarbeitet Signale auch via TV-IP und kann diese als TV>IP-Server im Heimnetzwerk zur Verfügung stellen.

Die dunkle, metallische Optik, ohne jegliche sichtbaren Schweissstellen, verleiht dem OLED EZC1004 auch in ausgeschaltetem Zustand eine aussergewöhnliche Eleganz. Das kraftvolle Soundsystem wurde kaum sichtbar in den Fuss des Fernsehers integriert.

Die neue Panasonic-Benutzeroberfläche My Home Screen 2.0 ermöglicht dem Nutzer eine intuitive Bedienung aller bekannten Content-Quellen. Dabei kann jeder gewünschte Inhalt auf die eigene Startseite verlinkt werden, und für unterschiedliche Nutzer können jetzt mehrere Favoriten-Ordner angelegt werden.

Darüber hinaus wird das Smart-TV-Erlebnis durch eine grosse Auswahl an Video-on-Demand-Diensten wie beispielsweise Netflix, Amazon oder YouTube perfektioniert. Selbstverständlich unterstützt der EZC1004 die Panasonic Media Center und Panasonic Remote Apps, sodass der Nutzer den TV auch per Smartphone/Tablet bedienen oder dank TV-Anywhere weltweit per Internetverbindung auf das Live-TV-Programm oder eine USB-Aufzeichnung zugreifen kann.

Ausserdem hat Panasonic den Media Player komplett überarbeitet. Dieser unterstützt nicht nur die Folderstruktur, sondern auch 4K-HDR10- und Hybrid-Log-Gamma-Inhalte.

Der Panasonic-OLED-TV TX-65EZC1004 ist voraussichtlich ab Juni 2017 erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung steht derzeit noch nicht fest.