23. April 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
24. April 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die Software für Fotoverwaltung und -bearbeitung von Adobe gibt es für den Desktop mit Lightroom CC, auf Mobilgeräten mit Lightroom for iOS und Lightroom for Android oder im Browser mit Lightroom for the Web. Dank Synchronisation können Anwender praktisch überall auf die mit ihrem Nutzerkonto verknüpfte Fotosammlung zugreifen und einzelne Aufnahmen bearbeiten. Die leistungsstärkste Version ist Lightroom CC. Hier wurde vor allem die Zusammenarbeit mit dem Grafik-Prozessor des Rechners (GPU) weiterentwickelt, so dass Bearbeitungsschritte auch auf älteren Geräten deutlich schneller ablaufen sollen.

Neu integriert ist die HDR-Funktion (High Dynamic Range). Mit ihr werden mehrere Bilder aus einer Belichtungsreihe zu einem Hochkontrastfoto zusammengeführt. Schon zwei Aufnahmen genügen, um HDR-Aufnahmen zu kreieren. Dies minimiert die Gefahr von Doppelkonturen, wenn eine grosse Zahl von Fotos zusammengeführt wird. Über eine weitere neue Funktion in Lightroom CC können Anwender mehrere Raw-Fotos oder JPGs zu einer Panorama-Aufnahme zusammenfügen. Wurden über die zuvor genannte Funktion Hochkontrastfotos erstellt, lässt sich daraus ein HDR-Panorama kreieren.

Wer seine Fotosammlung nicht verschlagworten möchte, dem bietet Lightroom jetzt eine einfachere Möglichkeit, seine Bilder zu organisieren. Künftig erkennt Lightroom auf Wunsch Gesichter, so dass sich Fotos von Freunden und Familie einfacher sortieren lassen. Dazu weisen Nutzer zunächst einem Gesicht auf ihrem Foto einen Namen zu, anschliessend durchsucht Lightroom alle im Katalog gelisteten Fotos nach diesen Gesichtsmerkmalen und erstellt automatisch eine entsprechende Sammlung.

Neben Android-Smartphones unterstützt Lightroom for Android künftig auch Tablets mit dem mobilen Betriebssystem von Google. Damit laääst sich nun auch das offene Raw-Formats DNG von Adobe nutzen, das von vielen Geräten mit der Betriebssystem-Version 5.0 (Lollipop) und höher unterstützt wird. Zudem erlaubt Lightroom für Android in der neuen Version den Zugriff auf microSD-Karten.

Lightroom CC sowie Lightroom for iOS und Lightroom for Android sind Teil des Cloud-Angebots von Adobe und stehen allen Bestandskunden in Kürze als kostenloses Update zur Verfügung. Neukunden profitieren von den Möglichkeiten von Lightroom, wenn sie sich für eines der folgenden Abo-Modelle entscheiden: Adobe Creative Cloud Fotografie (inklusive Photoshop CC, ab 14 CHF im Monat), Adobe Creative Cloud Komplett (ab 70,15 CHF im Monat). Als Boxversion wird die Software unter der Bezeichnung Lightroom 6 im Handel erhältlich sein.

Wettbewerb