01. Mai 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
12. April 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die 28 Megapixel liefern nicht nur hochaufgelöste Fotos in Jpeg und RAW, sondern erlauben auch Videoaufnahmen in 4K - bei einer Auflösung von 4096 x 2160 in 24p und bei 3840 x 2160 in 30p. Als Besonderheit besteht die Möglichkeit, im Interval Capture Modus Fotoaufnahmen direkt auf der Kamera zu einem Zeitraffervideo in UHD-Qualität zusammenzubauen. Im Serienbildmodus schiesst die NX500 bis zu neun Bilder pro Sekunde. Die Auto Shot Funktion (SAS) von Samsung erkennt Bewegungen und hält ein Bild automatisch fest. Damit soll etwa bei Sportaufnahmen der entscheidende Zeitpunkt für eine Aufnahme getroffen werden. Der Bildkontrolle dient ein 3 Zoll Super-AMOLED Touchdisplay, das sich drehen und kippen lässt. Der Miniaturisierung zum Opfer gefallen sind ein Sucher und ein integrierter Blitz (ein Blitz lässt sich jedoch anstecken). Dafür konnten die Abmessungen mit 120 x 64 x 43 mm schlank gehalten werden. Auch das Gewicht von 287 Gramm ohne Akku und Speicherkarte trägt nicht auf, so dass die Kamera überall dabei ist. Für das Teilen von Bildern ist die Kamera mit WiFi, Bluetooth und NFC ausgestattet.

Die NX500 ist in den Farben Schwarz und Weiss zum Preis von CHF 799 (UVP) erhältlich.