22. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. August 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Wie ihre Vorgängerin, die D300, verfügt die D300S über einen CMOS-Bildsensor im DX-Format mit 12,3 Megapixel, ein professionelles Autofokussystem mit 51 Messfeldern sowie die Bildverarbeitungsengine EXPEED.

Doppel-Speicherkartenfach
Als erste Kamera ihrer Klasse ist die D300S mit einem Doppel-Speicherkartenfach gemäss den Standards CF (Compact Flash) und SD (Secure Digital) sowie mit entsprechenden Optionen zur Datenaufzeichnung ausgestattet. So kann der Benutzer beispielsweise Bilder im CF-Format und Filmsequenzen im SD-Format speichern.

Schnellere Aufnahmen
Die D300S ermöglicht die Aufnahme von 7 Bildern pro Sekunden ohne zusätzlichen Batteriehandgriff. Mit dem optional erhältlichen Multifunktionshandgriff MB-D10 kann die Bildrate auf 8 Bilder pro Sekunde gesteigert und die Ergonomie bei Aufnahmen im Hochformat verbessert werden. Die D300S hat die Bildverarbeitungstechnologie von ihrem Vorgängermodell D300 übernommen. Merkmale dieser Technologie sind unter anderem das Motiverkennungssystem einschliesslich Color-Matrixmessung mit 1.005-Pixel-RGB-Sensor sowie die branchenführende Leistung des Autofokusmoduls Multi-CAM 3500 mit 51 Messfeldern.

Filmen in HD-Qualität mit Stereoton
Dank der Unterstützung von Stereoaufnahmen über einen externen Mikrofoneingang kann die Aufzeichnung von Filmsequenzen mit einem realistischeren Sound untermalt werden. Die Live-View Taste ermöglicht das schnelle Wechseln zwischen Bildern und Filmsequenzen. Kamerainterne Filmsequenzen lassen sich durch einfaches Auswählen der Anfangs- und Endpunkte bei der Wiedergabe bearbeiten. Zudem ermöglicht der neue HDMI-Anschluss (Typ C) die Bearbeitung via HD-Monitor.

Ergonomie
Wesentliche Verbesserungen wurden an der Ergonomie vorgenommen. So wurde der Multifunktionswähler eingesetzt, der sich bereits bei der D3-Serie und dem D700 bewährt hat. Hierbei können über eine zentral angeordnete Taste Filme gestartet und angehalten werden. Darüber hinaus ermöglicht die D300S die unauffällige Aufnahme von Bildern mittels geräuscharmer Auslösung. Dabei kann der Benutzer den Spiegel manuell in die Betriebsposition zurückbefördern. Eine spezielle Info-Taste erleichtert die Anzeige und den direkten Zugriff auf häufig benötigte Einstellungen, und der integrierte, aufklappbare Blitz-
Diffusor leuchtet einen Weitwinkelbereich von 16 mm aus.

Die Nikon D300S wird in unterschiedlichen Ausführungen voraussichtlich ab 1. September 2009 im Handel erhältlich sein.

Preise:
Nikon D300S Body CHF 2608.00
Nikon D300S Kit CHF 3408.00 (Nikkor 16-85mm)
Nikon D300S Kit CHF 3608.00 ( Nikkor 18-200mm)

Wettbewerb