24. November 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
7. Februar 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die neue Kameraversion von Canon bietet einen 20,2 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor, den neu entwickelten Al Servo AF III+ sowie die Möglichkeit, 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde (60p) aufzuzeichnen. Der ISO-Bereich von 100 bis 51‘200, der auf 50 bis 409‘600 erweiterbar ist, erlaubt den Einsatz unter jeder Lichtbedingung. Das optimierte 61-Punkt-AF-System mit 41 Kreuzsensoren deckt einen weiten Bildbereich ab und fokussiert bei bis zu -3 LW. Neben den AF-Technologien EOS iTR oder den AF Case Einstellungen, bietet die EOS-1D X Mark II den neuen AI Servo AF III+, der die Nachführempfindlichkeit in Szenen verbessert, bei denen sich ein Motiv ganz plötzlich bewegt. Dies kommt beispielsweise beim Fotografieren von Tieren in freier Wildbahn häufig vor. Mit 360‘000 effektiven Pixeln ermöglicht es der neue RGB+IR Messsensor zusammen mit dem AF-System präzise zu fokussieren und Motive noch besser zu erkennen. Die in der EOS 7D Mark II erstmals eingeführte Technologie für die Flacker-Erkennung sorgt für konstante Belichtungsergebnisse bei Kunstlicht – perfekt für Indoor-Sportveranstaltungen.

Die Kamera ist in der Lage, Reihenaufnahmen mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde bei voller AF/AE Nachführung in RAW-Auflösung aufzunehmen. Damit ermöglicht sie es Fotografen, den perfekten Moment festzuhalten. Für den Fall, dass eine noch höhere Geschwindigkeit erforderlich ist, lassen sich im Live View Modus bis zu 16 Bilder pro Sekunde aufnehmen. Dabei wird jeweils die Fokussierung des ersten Bildes beibehalten. Durch die Kompatibilität mit CFast 2.0 Speicherkarten kann eine unbegrenzte Anzahl von JPEG- oder 170 RAW-Dateien in einer Reihenaufnahmen-Sequenz aufgezeichnet werden.

Filmemacher haben neu die Möglichkeit, 4K-Aufnahmen (4096 x 2160 Pixel) mit verschiedenen Bildraten und mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf der CFast 2.0 Speicherkarte aufzuzeichnen. Full-HD-Videos (1920 x 1080 Pixel) können mit einer Bildrate von 120 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Dies ist ideal für Szenen, die in Zeitlupe festgehalten werden sollen. Aus 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde lassen sich auf einfache Weise Einzelbilder mit einer Auflösung von 8,8 Megapixeln extrahieren. Dies erhöht die Chance dafür, genau den perfekten Moment im Bild festzuhalten.

Die EOS-1D X Mark II ist ab April für CHF 6498 im Handel verfügbar.

Über das berührungsempfindliche Display kann u.a. der AF-Punkt während der Videoaufnahme per Fingertipp definiert werden
Wettbewerb