23. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
9. Januar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das erste SoundDock von Bose kam bereits 2004 auf den Markt und überzeugte die iPod- und iPhone-Nutzer durch seine einfache Bedienbarkeit und den aussergewöhnlichen Klang. Heute ist das Musiksystem mit dem handlichen Format längst Kult geworden. Nun wurde es mit einem Lightning-Anschluss für die aktuellsten iPod- und iPhone-Modelle ausgestattet.

Immer wieder überzeugend ist die Leistungsfähigkeit der Bose-eigenen Akustiktechnik und der dazu abgestimmten digitalen Signalverarbeitung, die beide auch im SoundDock III enthalten sind. Sie garantieren einen präzisen, detaillierten und raumfüllenden Klang. Und das in einem Gerät, das die unverkennbare Handschrift von Bose trägt: Puristische, moderne Linien in einem eleganten und schlanken Design.

Über die mitgelieferte Fernbedienung werden das System und die Grundfunktionen des iPods oder iPhones angesteuert, so dass der Benutzer zwischen den Wiedergabelisten hin- und herschalten kann. Ein Aux-Eingang, an dem auch andere Audiogeräte angeschlossen werden können, erweitert die Möglichkeiten der Musikwiedergabe. Der Akku des iPods oder iPhones wird aufgeladen, während die Geräte angeschlossen sind.

Das neue SoundDock III System gibt es in Hochglanz-Schwarz zum Preis von CHF 329.- bei www.bose.ch oder unter 0800 88 00 20 (gebührenfrei).

Wettbewerb