22. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
9. Januar 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Die neuen HD-Camcorder Legria HF S empfehlen sich mit High Definition Aufzeichnung und Flash-Speicherung für anspruchsvolle Hobbyfilmer. Mit innovativen Technologien aus dem professionellen Camcorder-Bereich von Canon, einem 8,0-Megapixel starkem Full-HD-CMOS-Sensor und dem neuem DIGIC-DV-III- Videoprozessor wollen die Legria HF S10 und Legria HF S100 dem ambitionierten Hobbyfilmer Spitzenleistung zu einem vertretbaren Preis anbieten.

Der Full-HD-CMOS-Sensor mit satten 8,0 Megapixel Auflösung - 6,0 effektive Megapixel für Videos - erfasst die Bilddaten mit 1920 x 1080 Pixel in Full HD Auflösung. Die Daten werden anschliessen mit dem AVCHD Codec für eine Datenübertragungsrate von 24 Mbps komprimiert. Das angeblich besonders lichtstarke HD-Videoobjektiv mit 10fach optischem Zoom soll auch mit schwachen Lichtbedingungen auskommen.

Für eine noch höhere Zoomleistung lässt sich die Reichweite mit dem digitalen 1,7fach Telekonverter auf eine insgesamt 17fache Vergrösserung steigern. Der in das Objektiv integrierte optische Super Range Bildstabilisator kombiniert zwei Methoden zur Erkennung von Kameraverwacklungen und gezieltem Ausgleich von Verwacklungsunschärfe für ruhige Videos.

Der neue Bildprozessor DIGIC DV III steigerte gegenüber dem Vorgänger den Dynamikbereich zur Darstellung natürlicher Farbtöne um 25 Prozent, gut für Situationen mit grossen Kontrastunterschieden. Darüber hinaus unterstützt der Prozessor den erweiterten Farbraum xvYCC (x.v.Color) und Gesichtserkennung. Die Gesichtserkennung erkennt bis zu 35 Gesichter im Bild.

Bis zu neun Gesichter können gekennzeichnet und eines davon als zentraler Bezugspunkt im Motiv festgelegt werden. Ähnlich wie bei den digitalen Canon Kompaktkameras bewirkt die Funktion Gesichtsauswahl und - nachführung so lange wie möglich die Scharfstellung auf das ausgewählte Gesicht, auch wenn sich die betreffende Person bewegt.

Die beiden Camcorder sind ab April erhältlich. Die Preise stehen noch nicht definitiv fest, sollen jedoch bei knapp 2000 CHF (Legria HF S10) bzw. 2400 Franken (Legria HF S100) liegen.

Wettbewerb