25. Mai 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. Oktober 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Sonys neues Spitzenmodell Cyber-shot DSC-F717 bietet digitale Präzision und kreative Vielfalt für ambitionierte Fotografen. Das Nachfolgemodell der fast schon legendären DSC-F707 verbindet die Stärken der Vorgängerin mit einer erweiterten Funktionalität und nochmals gestiegenem Bedienkomfort. Somit dürfte die DSC-F717 auch den letzten Liebhaber analoger Technik von der Perfektion und den Möglichkeiten der Digitalfotografie überzeugen.

Dank Super HAD CCD mit effektiven 5,2 MegaPixel und 14-Bit Analog/Digital Wandler werden die Aufnahmen klar und realitätsnah. Das Carl Zeiss Vario-Sonnar mit 5fachem optischen Zoom und einer Brennweite von 38 bis 190 Millimetern (umgerechnet auf KB 35 mm) lässt viel Flexibilität bei der Motivauswahl. Die besondere Lichtstärke von F2.0 bis F2.4 und der 0° - 140° Grad schwenkbare Objektivblock ermöglichen aufregende Bilder aus fast unglaublichen Perspektiven. Die Kombination aus Fokus- und Zoomring erlaubt nicht nur präzises manuelles Fokussieren, sondern auch die manuelle Brennweitenverstellung.

Der Anspruch der DSC-F717 äussert sich neben der Bildqualität auch im Handling der Kamera. Die Bereitschafts- und Reaktionszeit der Kamera spielt dabei natürlich eine wesentliche Rolle. Die Auslösezeit der DSC-F717 ist gegenüber der des Vorgängersmodells um mehr als eine halbe Sekunde verkürzt worden, die neue Cyber-shot ist in nur 1,4 Sekunden startklar.

Als Alternative zum Memory Stick für den schnellen Download der Bilddaten ist die neue High-End Cyber-shot als erste Sony Digitalkamera mit einer USB 2.0 Schnittstelle ausgestattet. Der Transfer der gleichen Datenmenge braucht nur noch die Hälfte der Zeit. Und damit der Komfort nicht zu kurz kommt, sorgt die mitgelieferte Software “Image Transfer" für den automatischen Transfer der Fotos und MPEG Movies, sobald die Kamera mit dem PC über USB verbunden wird.

Die DSC-F717 ist wie auch ihre Vorgängerin eine Nachtschwärmerin. NightFraming verwandelt die Cyber-shot in ein Nachtsichtgerät und hilft, das trotz absoluter Dunkelheit im LCD-Monitor deutlich sichtbare Motiv richtig einzukreisen. Der für das menschliche Auge unbedenkliche Laser-Autofokus sorgt auch bei extrem schlechten Lichtbedingungen für den richtigen Fokus. Die Einstellung der Lichtempfindlichkeit bis auf ISO 800 ist noch ein Grund mehr, sich auch mal in die dunklen Ecken zu trauen. Das Ergebnis: Der Bildausschnitt ist exakt getroffen, die Schärfe ist optimal und die Auflösung überzeugt mit bis zu 2560 x 1920 Bildpunkten.

Dank der vielen innovativen Bildtechnologien ist Sonys neues Digitalkamera-Highlight absolut State-of-the-art - das Unterdrücken von Bildrauschen, die verschiedenen Belichtungsmessungen mit bis zu 49 Messfeldern und auch der Autofokus mit fünf einzeln ansteuerbaren Messzonen sind hier nur einige Beispiele. Neu hinzugekommen ist die Histogramm-Funktion, die eine grafische Übersicht der Helligkeitswerte des Bildausschnitts darstellt. So kann man bei Bedarf bequem manuell justieren. Ist der Anwender bereits im Besitz eines Standardblitzsystems kann er getrost auf dieses Equipment zurückgreifen. Der Blitzschuh mit Mittenkontakt synchronisiert das Zusammenspiel zwischen Kamera und Blitz zuverlässig.

Schnelle Bewegungsabläufe lassen sich am Besten mit der Multibildfunktion einfangen. Diese nimmt anders als die Serienbildfunktion insgesamt 16 Bilder auf, die in einer JPEG-Datei gespeichert werden. Echte Action ist bei der MPEG Movie Funktion gefragt. Im HQX-Modus (High Quality EXtended) sorgen 16,7 Bilder/Sek. bei einer Auflösung von 320 x 240 für nahezu ruckelfreie Bildwiedergabe auf dem heimischen Fernseher. Natürlich mit Originalton. In dieser höchsten Qualitätsstufe speichert ein 128 MB Memory Stick Bildfolgen bis zu 6 Minuten.
Damit der DSC-F717 dabei auch nicht die Puste ausgeht, setzt Sony auch bei dieser Kamera konsequent auf Stamina. Bis zu 3,5 Stunden und damit eine ganze Stunde länger als bei der Vorgängerin halten die zuverlässigen InfoLithium-Akkus durch, bis sie nach neuem Strom verlangen.

Im Lieferumfang befinden sich der Akku NP-FM50 mit dazugehörigen Ladeadapter, ein 32 MB Memory Stick, USB- und AV-Kabel sowie ein umfangreiches Softwarepaket für Windows und Mac.

Preis: Fr. 1998.-