23. Mai 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. Januar 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit Lightroom mobile von Adobe lassen sich Bilder mit Funktionen und Werkzeugen aus Lightroom bearbeiten. Der grosse Vorteil dabei ist die nicht-destruktive Bearbeitung "digitaler Negative". Vom Smartphone aus - es gibt (noch) keine Tablet-Version - können Bearbeitungen, Metadaten und Veränderungen an Fotosammlungen eines Lightroom-Kataloges auf einem Desktop-Rechner (Mac oder Windows) synchronisiert werden. Bilder aus der Smartphone-Galerie lassen sich automatisch importieren und mit dem Katalog auf dem Desktop synchronisieren.

Damit dies alles funktioniert, muss der Anwender über Lightroom ab Version 5.4 als Creative Cloud-Abo (komplett oder Fotografie) verfügen. Das kostet ab CHF 14 monatlich für das Fotografie-Abo, zu dem auch Photoshop CC gehört (auch wenn's nicht gebraucht wird). Wer eine gekaufte Desktop-Version von Lightroom besitzt, kann mit der App nichts anfangen. Zudem muss der Rechner zu Hause immer eingeschaltet sein, will man synchronisieren. Lightroom mobile selbst kann kostenlos vom Google Play Store (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.adobe.lrmobile) heruntergeladen werden.