28. Mai 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
24. Oktober 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Wenn man heute einen Premium-Kopfhörer lanciert, der 975 CHF kostet, und wenn man dann noch Bowers & Wilkins heisst und eine 50-jährige Tradition feiern kann, dann lässt man sich einiges einfallen.

Zunächst stellt man die richtigen Leute hinter das Projekt, nämlich das Team, welches sich mit der Entwicklung der Lautsprecher B&W 800 D3 zu Recht verdient gemacht hat. Dann laboriert man erfogreich, so der Hersteller, mit der Kopfhörer-typischen "Im Kopf-Lokalisation".

Man erfindet eine besondere und im wesentlichen angewinkelte Ausrichtung der Schallwandler links und rechts, um dem Nachteil, der sich auf eine korrekte Raumabbildung auswirkt, entgegenzuwirken. Dazu spendiert man den Schallwandlern eine besondere Aufhängung in einem wertigen Aluminiumgehäuse.

Doch damit nicht genug. Auch dem Kopfhörerbügel wurde besondere Aufmerksamkeit zuteil: im Sinne einer effektiven akustischen Entkopplung zur Vermeidung von Vibrationen, die den Musikgenuss beeinträchtigen können.

Resultat, so Bowers & Wilkins, ist ein herausragend klares und offenes Klangbild mit einer überzeugenden Klangbühne. Damit ankert Bowers & Wilkins ein neues Kopfhörer-Flaggschiff im hauseigenen Hafen ihrer 50-jährigen Tradition.

Dem von Apple lancierten Erdbeben – der Weglassung der Klinkenbuchse beim iPhone 7 – tritt man lässig entgegen und offeriert den Kunden Anfang 2017 ein kostenloses Lightning-Kabel. Das ist ein Wort.

Der P9 Signature ist von dezent Retro-orientierter Gestalt, aus edlen Materialien gefertigt. Hochwertiges Schafsleder für Ohrpolster und Bügelbezug, veredelt mit Saffiano-gestempelter Kreuzschraffur. Und das alles in einer Schutzhülle aus dem Mikrofaserstoff Alcantarra.

Der P9 ist in Kürze im gut sortierten Fachhandel erhältlich. Eine Liste der autorisierten Fachgeschäfte finden Sie hier.

Der P9 ist das neue Kopfhörer-Flaggschiff von Bowers & Wilkins