01. Mai 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. April 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mithilfe der 4K-Foto-Funktion lassen sich in den drei unterschiedlichen Aufnahmemodi 4K Burst, 4K Burst (Start/Stop) und 4K Pre-burst Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Anschliessend kann der Fotograf acht Megapixel grosse Standbilder aus dem aufgezeichneten Videomaterial extrahieren – und so ganz bequem das Bild vom entscheidenden Moment auswählen.

Mit der zweiten neuen Funktion – dem Post Focus – lassen sich Schärfebereiche neu festlegen, nachdem die Aufnahme bereits im Kasten ist. Dies bietet Fotografen beispielsweise die Möglichkeit, nachträglich das Augenmerk auf ein anderes Bilddetail zu legen oder bei Makroaufnahmen das Bild mit der gewünschten Schärfeebene auszuwählen.

Zusätzlich zu den neuen Funktionen sind mit dem neuen Firmware-Update auch Serienbildaufnahmen mit den externen Panasonic-Blitzgeräten FL580L und FL360L möglich.

Darüber hinaus bietet das Update Nutzern der GH4 100 Gigabyte Speicher auf Google Drive (für zwei Jahre). Der Service kann dazu genutzt werden, um Foto- und Videomaterial zu speichern und über verschiedene Endgeräte wie Kamera, PC, Smartphone oder Tablet darauf zuzugreifen.

Die neue Lumix-DMC-GH4-Firmware Version 2.5 ist ab sofort auf der Webseite des Lumix-Kundenservices unter panasonic.jp/support/global/cs/dsc kostenlos zum Download verfügbar.