21. August 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
Seite 1 / 3
ARTIKEL
Publikationsdatum
19. Januar 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
MEDIEN

Fotostrecke

Automatisch

Nikon stellt gleich sieben Modelle seiner Kompaktkamera Coolpix vor, die Ende Januar / Anfang Februar erhältlich sein werden. Sie unterscheiden sich in den integrierten Funktionen (Wi-Fi, Automatiken etc.) und im Bereich des optischen Zooms. Alle haben Sensoren mit mindestens 16 Megapixeln.

S6800 / S5300: WiFi inklusive

Die beiden Modelle Coolpix S6800 und S5300 haben WiFi integriert. Damit lassen sich Fotos kabellos aufs Smartphone oder Tablet laden oder diese mobilen Geräte als Fernsteuerung nutzen. Beide Modelle sind mit einem rückwärtig belichteten 16 Megapixel CMOS-Sensor ausgestattet. Während die S6800 einen 12-fachen optischen Zoom hat (25 - 300 mm), verfügt die S5300 über einen 8-fachen (25 - 200 mm). Beide Zooms lassen sich digital noch einmal verdoppeln - laut Hersteller ohne Qualitätseinbussen.

Für die Imagebewussten bietet die erweiterte Glamour-Retusche zwölf verschiedene Effekte. Damit können - ganz im Zeichen der Selfies - vorteilhafte Porträts geschaffen werden. Nebst 18 Motivprogrammen steht auch eine Video-Funktion für Full-HD Aufnahmen mit 1080/30p zur Verfügung.

Mit der S6800 lassen sich durch vertikales oder horizontales Schwenken 360°- bzw. 180°-Panoramas erstellen. Die Highspeed-Serienaufnahme belichtet bis zu sieben Bilder bei einer Bildrate von rund 9 Bildern/s. Ebenfalls enthalten ist ein Micro-USB-Anschluss, über den der Akku aufgeladen wird.

Die Nikon Coolpix S6800 wird ab dem 13. Februar 2014 in den vier Farben Schwarz, Rot, Weiss und Pink zu einem Preis von CHF 258.- (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich sein, die S5300 ab dem 6. Februar 2014 in den zwei Farben Schwarz und Plum zu einem Preis von CHF 218.- (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich sein.

Übersicht zu diesem Artikel
Seite 1:
Seite 2:
Seite 3: