11. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. November 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Mit drei neuen Wireless Audio-Receivern, dem WAP-AR100, WAP-AX100 und WAP-AX250, erweitert Teac sein Produktportfolio der WAP-Serie. Alle Receiver lassen sich vom Sofa aus über die Touch-Fernbedienungen des WAP-8600 und/oder WAP-9500 steuern. Die Musik-Wiedergabe erfolgt über angeschlossene USB-Geräte oder über das LAN bzw. WLAN-Netzwerk. Die WAP-AX/AR-Familie hat einen einfach zugängigen SATA Festplatten-Slot, der nach dem Abnehmen der Gehäuse-Blende zugänglich ist. Mit der Festplatte wird aus dem Audio-Receiver ein Musikcenter.

Unterstützt werden die Formate AAC, MP3, OGG, WMA, WAV, FLAC bis zu 24Bit/96kHz. Zum Aufruf von Internet-Radio Stationen verfügen die Receiver über eine Vollversion von vTuner mit mehr als 10 000 Stationen. Sowohl die Twonky Media Software als auch das Basispaket AUPEO! sind im Lieferumfang enthalten. AUPEO ist direkt über die Fernbedienung ansteuerbar. Entweder koppelt man die Geräte per SPDIF an seine HiFi-Anlage oder man nutzt den integrierten Lautsprecheranschluss für Aktivboxen. Beim WAP-AX100 und WAP-AX250 ist ein 2 x 50 Watt bzw. 2 x 125 Watt Verstärker eingebaut.

Möchte man eine Multiroom-Anordnung installieren, kann man WAP-Receiver mit der Fernbedienung des WAP-9500 koppeln und diese nach Wunsch ansteuern. Der WAP-9500 ist ein Audio-Player mit 18 cm Touchscreen-Display. Er erlaubt den Zugriff auf die Musiksammlung im Heimnetzwerk oder auf den PC, sowie die Musikwiedergabe über den eingebauten SD-Kartenslot oder das Streamen aus dem Internet auf die Audioanlage.

Der WAP-9500 verfügt über integrierte Stereolautsprechern auf der Rückseite und einen Kopfhöreranschluss. Ist er in die Ladestation gestellt, wird die Musik über die heimische Anlage wiedergegeben, und die Lautsprecher werden stummgeschaltet.

Der WAP-8600 verfügt über ein 9 cm Touchscreen, überträgt die Daten ebenfalls per WLAN und verfügt über zwei USB-Anschlüsse für externe Speicher.

Wettbewerb