26. Mai 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
24. Januar 2003
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Tolle Videofilme aufzunehmen und im Heimkino zu erleben, wird jetzt noch einfacher. Mit den DVD Handycams DCR-DVD100 und DCR-DVD200 verbindet Sony die hervorragende Bildqualität und die vielfältigen Möglichkeiten eines Camcorders mit den Vorteilen der erfolgreichen DVD Technologie.

Aufnehmen und abspielen mit nur einem einzigen Medium, ganz einfach und in erstklassiger Bildqualität. So lassen sich zum Beispiel Urlaubsfilme von derselben DVD direkt und ohne Umweg zu Hause auf dem DVD-Player, dem Computer oder auch auf neueren PlayStation 2 Konsolen abspielen.

Die Camcorder speichern bis zu 60 Minuten auf 8cm DVD-R/-RW, dem offiziellen Format des DVD Forums. Das Carl Zeiss Objektiv mit 10fach optischem und 120fach digitalem Zoom sorgt für eine brillante Bildqualität und der Hobbyfilmer kann über das 6,35 Zentimeter grosse Display mit 123.200 Pixel Auflösung die Motive exakt verfolgen. Da werden die eigenen Videofilme zum richtigen Heimkino-Erlebnis und finden ihren Platz neben den DVDs der Hollywood-Stars.

Die DCR-DVD100 ist mit einem 800.000 Pixel Bildwandler ausgestattet und macht Fotos in einer Auflösung von 640 x 480 Pixel. Die DCR-DVD200 bietet mit einem MegaPixel Bildwandler eine Fotoauflösung von 1152 x 864 Pixel.

Die DVD als Aufnahmemedium erleichtert dem Hobbyfilmer die Nachbearbeitung: kein zeitraubendes Vor- und Zurückspielen, bis man an die richtige Position gelangt. Per direktem Zugriff ist auf der DVD die gesuchte Szene schnell gefunden, die man bearbeiten möchte oder an welche eine neue Filmsequenz anschliessen soll.

Auch ist es beinahe unmöglich, aus Versehen bereits bespieltes Material zu überspielen, da die Camcorder nur freie Stellen auf der DVD zum Aufnehmen verwenden. Ist ein eingefangenes Motiv besonders sehenswert, schiesst man schnell ein Foto, das ebenfalls auf der DVD gespeichert wird.

Besitzt der eigene Computer kein DVD Laufwerk, lassen sich die Filme trotzdem mühelos transferieren. Beide Modelle sind jeweils mit einer USB 2.0 Schnittstelle ausgestattet, die den einfachen und schnellen Datenaustausch zwischen Computer und Handycam ermöglicht. Zudem ist die USB 2.0 Schnittstelle abwärtskompatibel zur USB 1.1 Version.

Die DVD Handycams werden im Herbst 2003 in der Schweiz eingeführt.