15. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. März 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der Optikspezialist Carl Zeiss präsentiert die Videobrille cinemizer Plus auf der CeBIT. Die Brille kann am Zeiss-tand im Bereich „Next Level 3D" (Halle 16, Stand C31/1) anprobiert und getestet werden.

Der cinemizer Plus bietet eine Möglichkeit, 3D-Filme auch ausserhalb des Kinos zu erleben. Verbunden mit dem iPod oder dem iPhone kann der Nutzer seine Lieblingsfilme, Serien oder Musikvideos ab sofort an jedem beliebigen Ort betrachten - und das auch in 3D. Zusätzlich zur iPhone/iPod-Variante demonstriert Zeiss den cinemizer Plus auch am Nokia-Handy und an der Playstation (PS3). Auf der PS3 läuft „Avatar", das erste 3D-Spiel von Ubisoft.

Auf den beiden LCD-Bildschirmen in der Brille bekommen beide Augen jeweils ein stereoskopisch aufgenommenes Bild zu sehen. Für das Kinofeeling sorgt die Simulation einer zwei Meter entfernten Leinwand mit einer Diagonalen von 115 Zentimetern.

Für die individuelle Anpassung an unterschiedliche Gesichtsformen liefert Carl Zeiss gleich mehrere Nosepads mit. Verstellbare Ohrenbügel verhindern ein Abrutschen der Brille. Der Sound kommt aus den integrierten On-Ear- Lautsprechern - der Nutzer kann aber auch eigene Kopfhörer anschliessen. Zudem kann der Nutzer für jedes Auge eine Dioptrienzahl zwischen +3,5 und -3,5 einstellen.

Die Brille kostet kostet rund 600 Franken.

Wettbewerb