18. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
17. September 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Ausgezeichete Klangqualität und puristisches Design. Damit will Sennheiser Massstäbe setzen. Also noch grössere Mobilität und Freiheit ohne Kompromisse bei der Audioqualität. Für Menschen, die immer höher und weiter streben und dafür auch mal die Strassenbahn oder den Zug nehmen.

Die Klangkanäle des hochwertigen Schallwandlersystems sind aus Edelstahl. Das trägt bei zu einem beeindruckenden Gesamtklangbild, übertragen mit Bluetooth 4.2 oder noch besser Qualcomm apt-X. Den AAC-Codec kann man auch noch nennen, um Apple nicht zu verärgern. Die Qualcomm-apt-X-Low-Latency-Kompatibilität sorgt zudem für perfekte Synchronisation mit Videos und Games.

Zum Telefonieren und Steuern von Musik ist eine dreistufige Bedieneinheit integriert, dazu ein hochwertiges Mikrofon, und man kann den Hörer gleichzeitig mit zwei Geräten verbinden. Telefonkonferenzen mit bis zu drei Teilnehmern werden unterstützt. Betriebszustände werden mit Sprachansagen zu Gehör gebracht.

Und dann noch die Magnete, wie eingangs erwähnt. Heftet man die Ohrhörer magnetisch zusammen, kann der Hörer nicht verloren gehen. Die Ersten, die den Momentum Free testeten, waren die dann begeisterten Musiker der US-amerikanischen Rockband Portugal aus Portland. Ein wenig Endorsement darf sein.

Der Momentum Free ist ab Oktober erhältlich. Kostenpunkt 219 CHF.

avguide.ch meint

Uns gefällt der minimalistische Stil und die sichtbare Wertigkeit des Momentum Free.

Wettbewerb