16. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. April 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der neue Impacto Essential von Beyerdynamic ist im Kopfhörerkabel integriert und zwischen Quelle und Kopfhörer geschaltet. Sein elegantes Gehäuse ist kaum grösser als eine herkömmliche Kabelfernbedienung und lässt sich mit digitalen Musikquellen wie PC/Mac, Tablet oder Smartphone verbinden. Lightning ist nicht vorgesehen.

Die eingesetzte Technik umschliesst den Mobile Reference DAC von Sabre, aussergewöhnlich in einem so kleinen Gerät. Er entschlüsselt digitale PCM-Audiosignale bis 32 Bit und 384 kHz sowie DSD-Signale mit bis zu 5.6 MHz. Der integrierte Verstärker soll praktisch rauschfrei arbeiten. Lautstärke, Play/Pause und Titelsprung bedient man bequem am Gerät(chen).

Quellenseitig können verschiedene, mitgelieferte USB-Kabel angeschlossen werden. Die Analog-Kabel, die zum Kopfhörer führen, sind fest verbaut und münden in getrennte 3.5-mm-Klinkenstecker für die beiden Kanäle. Das Gerät ist primär für die Spitzenmodelle von Beyerdynamic konzipiert, kann aber bei Kopfhörern anderer Hersteller verwendet werden, sofern sie über kanalgetrennte 3.5-mm-Klinkenbuchsen verfügen. Die Ausgangsimpedanz beträgt 4.7 Ohm.

Der Impacto Essential misst 63 x 32 x 7 mm und wiegt 12 Gramm. Er kann an der High End München 2017 vom 18. bis 21. Mai am Messestand von Beyerdynamic (Halle 4, Stand V02/W03) getestet werden. Der Impacto Essential wird ab Juni im autorisierten Fachhandel für 329 Euro verfügbar sein.

Wettbewerb