29. Juli 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. Januar 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Es sieht aus wie eine Waschmaschine mit zwei Verkehrsampeln, das MHC-GT4D von Sony, ist aber ein Audio-System mit 3-Weg-Lautsprechern. Und soll Stimmung bringen bei der Hausparty. Damit das sicher klappt, stattet Sony seine neuen Audio-Systemen mit Lichteffekten aus. Das MHC-GT4D ist gar mit Rädern und Haltegriff bestückt, sodass es sich von einem Zimmer ins andere rollen lässt. Die beiden Lautsprecher können auch als Soundbar vor dem Fernseher eingesetzt werden. Das System lässt sich zudem mit einem NFC-Smartphone verbinden, um Musik kabellos via Bluetooth zu streamen. Es spielt aber auch CDs oder MP3- und WAV-Dateien von einem USB-Stick, verfügt über einen Audioeingang und ein Radio. Dank Gestensteuerung genügt eine Handbewegung, um Songs zu überspringen, die Lautstärke zu regeln oder Effekte hinzuzufügen. Der Party-Chain-Modus ermöglicht es, mehrere GT4D-Systeme zu verbinden, um den Sound weiter zu verstärken. Die Lautsprecherleuchten werden dabei im Takt mit der Musik synchronisiert.

Einen kräftigen Bass verspricht das Modell GTK-XB7, hat es doch zwei 16 cm-Woofer und zusätzliche Bassanhebung dank digitalem Signalprozessor. Auch hier fehlen die Lichteffekte nicht, sind doch Linienleuchten, Stroboskop-Effekte und Lautsprecherleuchten im Takt der Musik zuschaltbar. Via Bluetooth kann ein zweites XB7 angeschlossen werden. Mit der SongPal-App lassen sich via Mobiltelefon DJ-Effekte erzeugen.

Das kompakte Modell MHC-V11 gibt Musik via Bluetooth, von CDs und USB-Sticks oder aus dem Radio wieder. Die pulsierende  Lautsprecherleuchte ist blau. Dank Party Chain können weitere Lautsprecher angeschlossen werden.

Die drei Modelle sind ab April verfügbar, das MHC-GT4D in Schwarz für CHF 799, das GTK-XB7 in Schwarz, Rot, Blau für CHF 379, und das MHC-V11 in Schwarz für CHF 299.

Das MHC-GT4D lässt sich auch als Verstärkung des TV-Soundes einsetzen
Wettbewerb