21. Mai 2018 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
24. März 2008
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
In Heimkino- oder HiFi-Stereo-Installationen, in denen eine moderne Optik gefragt ist, bietet das faszinierende Design des VM6 eine mit B&Ws erfolgreicher CM1 vergleichbare Alternative. Als Wandlautsprecher oder auf dem speziell entwickelten Bodenständer montiert soll der VM6 genügend Bassreserven bieten, um für einen erstklassigen Klang im Raum zu sorgen. Zusätzliche Bass-Performance bringt die Kombination mit einem B&W-Subwoofer, wobei der AS 2 oder der PV 1 zu empfehlen sind.

Der VM6 beruht auf auf innovativen Technologien, die auf der Serie 800 basieren. Dazu gehören ein 130-mm-Kevlargewebe-Tiefmitteltöner mit einem Filter 1. Ordnung und ein auf Nautilus-Technologie basierender 25-mm-Aluminiumkalotten-Hochtöner. Das verstärkte Gehäuse ist mit einer Flowport-Bassreflexöffnung bestückt, wobei die Tieftonwiedergabe des Lautsprechers durch Einsetzen eines Schaumstoffringes an die Hörumgebung angepasst werden kann.

Passend zur neuesten Generation der Plasma- und LCD-Bildschirme präsentiert sich der VM6 mit einem Gehäuse in glänzendem Schwarz. Der Tischständer, die Wandhalterung und der Bodenständer bestehen aus hart eloxiertem Aluminium.

Im Preis von Fr. 1200.- pro Paar sind die Tischfüsse und die Wandhalterungen inbegriffen, für die Standfüsse sind nochmals Fr. 380.- pro Paar aufzuwenden.

Infos
B&W Group (Schweiz) GmbH, Ifangstrasse 5, 8952 Schlieren Tel. 043 433 61 50 info@bwgroup.ch