11. Dezember 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
28. Juni 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der High-Definition A/V-Receiver AVR-3310, beschallt mit seinen 7x160 Watt Kanälen und einem komplett neuentwickelten Endstufenaufbau selbst grössere Heimkino-Installationen. Er glänzt darüber hinaus mit seinem durchgängigen High Definition-Schaltungsaufbau, Netzwerk-und USB-Unterstützung sowie Multizonen-Fähigkeit.

Der AVR-3310 reiht sich in das neue Denon-A/V-Receiver Line-up zwischen den Mittel-und Premiumklassemodellen ein. Er hebt sich heraus durch die neue 7-Kanal und vollkommen diskret mti Ttransistoren aufgebaute Endstufe, die sowohl extrem kraftvollen wie auch detaillierten Klang garantieren soll.

Die neu entwickelter Jitterreduktion und der hochwertige Dekoder für die HD-Tonformate sorgen für hochwertigen Audioton. Wie alle neuen Denon A/V-Receiver enthält auch der AVR-3310 eine Reihe an cleveren Klangprogrammen, die das Heimkino-Erlebnis auf eine neue Ebene heben. Mit Dolby Pro Logic IIz werden sogar zwei weitere frontale Lautsprecher unterstützt, die -in der Höhe angebracht - ein dreidimensionales Hören ermöglichen. Audyssey MultEQ misst Lautsprecher und Hörraum ein und optimiert den Klangverlauf.

Die Videosektion des AVR-3310 basiert auf einem High-Bit-Videoprozessor, der jegliches Quellmaterial, was an den Receiver angeschlossen wird, auf die Full-HD-Auflösung 1080p hoch skaliert und per HDMI ausgibt. Über den eingebauten LAN-Anschluss können nicht nur Photos oder Lieder über ein Heimnetzwerk wiedergegeben werden.

Darüber hinaus bietet der neue Denon Zugriff auf über 7.500 Webradio-Stationen, Verbindung zum Musikdienst von Napster - vorausgesetzt man besitzt eine Abonnement - sowie die Möglichkeit, den Receiver über einen PC einzurichten (Web Control). Somit können zum Beispiel drei Hörzonen mit drei verschiedenen Audio-und Videosignalen konfiguriert werden.
Ab August ist der AVR-3310 in Silber und Schwarz erhältlich für CHF 2390

Wettbewerb