29. März 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
21. August 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der 2012 vorgestellte offene Kopfhörer Aureol Real von Teufel hat einige Kritik einstecken müssen. Nicht nur die von aussen eindringenden Geräusche sprechen für ein Hören vorzugsweise in den eigenen vier Wänden, sondern auch die aussen hörbare Musik (beziehungsweise was davon noch übrig bleibt), die den Nachbarn stören kann. Dieser Kritik hat Teufel mit dem neu vorgestellten Aureol Z Rechnung getragen, einem halboffenen Kopfhörer, der sich auch für die Unterhaltung unterwegs eignet. Anstatt schalldurchlässige Stoffpolster kommen neu Auflagen aus Kunstleder zum Einsatz. Als sogenanntes Proteinleder ist es hautfreundlich und atmungsaktiv. Ein weiterer Kritikpunkt war die eher einfache Materialwahl, die wohl auch den Preis von CHF 100 erlaubte. Nun kommt an vielen Stellen Aluminium zum Einsatz, was den Kopfhörer nicht nur hochwertiger, sondern auch robuster macht.

Am Klang wurde nichts geändert. Der erhielt ja beim Aureol Real vor allem wegen seiner Ausgewogenheit gute Noten. Nach unten erweitert wurde beim Real Z der Bassbereich. Gerade auch für den mobilen Einsatz an Smartphones und Tablets interessant ist die Erhöhung des Wirkungsgrades.

Zum Kopfhörer mitgeliefert werden zwei stoffummantelte Audiokabel mit 1,3 m und 3 m Länge und 3,5 mm Klinkenstecker, ein 6,3 mm Adapter und eine Transportbox. Dies alles zum Preis von CHF 180.

Halboffene Konstruktion mit höherwertigen Materialien und sauberer Verarbeitung
Wettbewerb