22. Oktober 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
12. Oktober 2017
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Der Nachfolger des PHO 700 heisst PHO 701. Der Phono-Vorverstärker von Vincent wurde laut Hersteller deutlich verbessert und schreibt die Erfolgsgeschichte seines Vorgängers nahtlos weiter. Impedanz und Kapazität des Tonabnehmers können nun optimal angepasst werden. Dafür steht neu ein DIP-Switch an der Geräteunterseite zur Verfügung.

Ein wertvolles Feature ist der integrierte AD-Wandler für Schallplattenaufnahmen: Das analoge Signal wird digitalisiert (16 Bit / 48 kHz) und über den USB-Ausgang dem PC/Mac zur Verfügung gestellt.

Wie schon der Vorgänger arbeitet der PHO 701 mit einem separaten Netzteil. Die Verstärkung übernimmt eine 12AU7-Doppel-Tridode (ECC82), d. h stehen zwei Trioden für Stereo in einer Röhre zur Verfügung.

Der PHO 701 kostet 790 CHF, verfügbar in Schwarz oder in Silber. Das Gerät bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

avguide.ch meint

Die sorgfältige Anpassung der Tonabnehmer-Impedanz/Kapazität ist klangentscheidend – und die integrierte Digitalisierung für Vinylaufnahmen ein wachsendes Kundenbedürfnis.

Rückseite des Phono-Moduls mit USB-Ausgang.
Wettbewerb