23. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
13. Januar 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Er gehört zur Fidelio-Linie, einer Philips-Reihe von Audio-Produkten, die bei Woox Innovations, einem Gibson-Unternehmen, hergestellt wird: der Fidelio M2L. Doch er ist nicht wegen dieser Kaskade von Markennamen etwas Besonderes, sondern wegen seiner Ausstattung. Er hat nämlich einen Lightning-Anschluss, das heisst er kann direkt mit dem iPhone 6 verbunden werden, dessen Musiksignal also digital übernehmen.

Damit die Musik im Kopfhörer auch hörbar wird, muss sie zunächst in ein analoges Signal gewandelt und dann verstärkt werden. Dazu hat der M2L einen Digital-Analog-Wandler, der 24 Bit verarbeiten kann, und einen Verstärker integriert, der die 40 mm-Membranen über Neodym-Magnete antreibt. Die geschlossene Konstruktion des Hörers hält Aussengeräusche zurück.

Der Fidelio M2L soll ab März in Schwarz für rund CHF 300 erhältlich sein.

Wettbewerb