26. September 2017 | seit 1999
PRODUKTNEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. April 2015
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Leicht sollte eine Action-Cam sein, damit sie überall hin mitkommt und bei der Aufnahme auch nicht stört. Die HX-A1 von Panasonic erfüllt mit ihren 45 Gramm diese Anforderung. Hinzu kommt, dass sie auch für raue Einsätze taugt, ist sie doch wasserdicht bis 1,5 m, stossfest bis zu einer Höhe von 1,5 m sowie staubfest und betriebsbereit bis zu Temperaturen von -10 °C. Auch aufnahmeseitig hat sie einiges zu bieten. Sie macht Full-HD-Aufnahmen mit 30p; Videos mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln nimmt sie mit 60 Bilder/Sekunde auf, was bei schnellen Bewegungen flüssigere Abläufe ergibt, und Videos mit 848 x 480 Pixeln kann sie gar mit 120 Bildern pro Sekunde für die anschliessende Slow-Motion-Wiedergabe aufnehmen. Zusammen mit einer optionalen Infrarot-Lampe und dem Deckglas für den Nachtmodus kann sie gar aufnehmen, wenn kein sichtbares Licht vorhanden ist, etwa nachts im Wald oder in einer Höhle.

Mit der WiFi-Funktion verbindet sich die HX-A1 auch mit anderen Geräten wie Tablets oder Smartphones. Über die Panasonic Image App kann das Kamerabild  abgerufen und so überprüft werden, ob der Bildausschnitt richtig gewählt worden ist. Auch ein Teilen der aufgenommenen Videos ist möglich, ebenso die Verbindung mit einer Reihe von Panasonic-Camcordern, die die Aufnahmen der HX-A1 als Bild- im-Bild zusammen mit den eigenen Bilder aufzeichnen. Durch das USB-Kabel ist die HX-A1 ausserdem als Webcam nutzbar. Für die Befestigung ist umfangreiches Zubehör erhältlich.

Die HX-A1 ist ab Juni 2015 in Schwarz und Orange erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung steht noch nicht fest.

Herstellervideo

Wettbewerb