25. Mai 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Autor
Publikationsdatum
28. Juli 2002
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Das Unternehmen VCA Interactive hat mit Feldversuchen für seine neuen sprachgesteuerten DVD-Geräte begonnen. Diese tragen die Bezeichnung "Double O Blonde" und sollen auf einer Unterhaltungsmesse im Januar 2003 in Las Vegas vorgestellt werden. Sie gehorchen den Angaben zufolge "aufs Wort" und richten sich vorwiegend an die technisch weniger versierten Anwender, die bislang Probleme mit der Programmierung ihrer Videorekorder hatten.

"Das ist die Zukunft des Heimkinos", sagte Azat Aslanyan, Projektleiter beim Softwarepartner VoiceDVD, welches die Spracherkennung für VCA Interactive entwickelte. Laut Aslanyan ist für die Bedienung des Gerätes kein Sprachtraining erforderlich. Allerdings wird eine Trainings-Software optional mit angeboten.

Zur Steuerung des DVD-Gerätes ist ein PC mit Mikrofon erforderlich, auf dem die Voice-DVD-Software installiert ist. Der PC erkennt die Kommandos und leitete diese derzeit noch per Kabel an das DVD-Gerät weiter. Später soll dieses, wie ddp berichtet, durch eine drahtlose Bluetooth-Verbindung ersetzt werden.