18. Dezember 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
18. April 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Versprochen wird nicht weniger als die Leistung eines Übertragungswagens in einem kompakten Geräte, das von Hand, in einer Schultertasche oder in einem Rucksack getragen werden kann. Eingesetzt werden die LiveGear genannten Produkte im sogenannten "Iternet News Gathering" (iNG) für die Verbreitung von Nachrichten und Berichten als Video- oder Radiobeitrag über eine Website.

Der AirStream LGT-1000 genannte Sender wird mit der Kamera verbunden, und die Übertragung kann beginnen. Genutzt werden die Mobilfunknetzte 3G und 4G LTE sowie Wi-Fi 802.11 b, g, n. Mit variabler Bitrate können H.264 codierte Videos bis zu HD-Auflösung übertragen werden. Hierzu werden vier Breitband-Mobilfunkkanäle miteinander gekoppelt. Eine vorausschauende Fehlerkorrektur von Vislink verspricht einen kontinuierlichen Datenstrom ohne Verlust einzelner Pakete. Das Videomaterial kann zudem auf einem internen Flash-Laufwerk oder auf SD-Karte gespeichert werden. Die Akkus sollen einen kontinuierlichen Betrieb von sechs Stunden gewährleisten. Sie können unterbruchsfrei im Betrieb gewechselt werden.

Als Sender kann auch der AirCam LGC genannte Übertrager verwendet werden, der sich direkt am Akku-Halter professioneller Kameras montieren lässt. Zu den LiveGear-Produkten gehört zudem der Empfänger LGR-1000 in einem 19 Zoll-Gehäuse, der im Studio über eine Ethernet-Verbindung die Daten empfängt und decodiert. Der LGR-1000 verbindet mehrere AirStream-Übertrager mit der eigenen Webseite.

Wettbewerb