27. Mai 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
9. Januar 2016
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Fernsehgerät wird vermehrt zur Zentrale im Heim, und zwar nicht nur für die Audiovision, sondern auch für das Internet of Things (IoT), also die Vernetzung elektronisch gesteuerter Geräte, die mit Sensoren ausgestattet sind, welche reale Vorgänge (z.B. Bewegung im Raum oder Temperaturänderung) feststellen können. Dies ist der generelle Trend an der CES in Las Vegas.

Samsung zeigt an seinem Stand im Besonderen, wie es die Fernsehentwicklung sieht. Kernstück ist ein Grossbild-TV mit einer Bilddiagonalen von 170 Zoll und UHD-Auflösung. Das Besondere an ihm:  Das Display ist modular aufgebaut, so dass damit Bildschirme unterschiedlicher Grösse und Formate arrangiert werden können - mal für die Sportübertragung in 16:9, mal fürs Kinoerlebnis in 21:9. Damit werden die bisher bekannten Grenzen des Bildes und der Anwendung geöffnet. Wer weiss, in vielleicht nicht allzu ferner Zukunft sind - wie heute im Science-Fiction-Film - alle Flächen im Heim als Display nutzbar.