26. September 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
2. April 2010
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Sharp hat ein LCD-Display vorgestellt, das fürs Betrachten keine Spezialbrille benötigt. Vertikale Schlitze kontrollieren die Lichtwege für das linke und das rechte Auge so, dass der dreidimensionale Effekt ohne Brille entsteht.

Gegenüber früheren derartigen Lösungen soll die Bildqualität deutlich verbessert worden sein. Fortschritte in der Silizium-Technologie erlaubten eine Verkleinerung der Leitungen, wodurch eine Verdoppelung der Helligkeit auf 500 cd/m2 erreicht werde. Eine Weiterentwicklung der Parallaxenbarrieren reduziere zudem das Übersprechen, so Sharp.

Das neue Display ist, obwohl als Touch-Screen ausgelegt, kaum dicker als ein 2D-Display. Es hat eine Bilddiagonale von 3,4 Zoll und eine Auflösung von 480 x 854 Bildpunkten. Das Kontrastverhältnis beträgt 1000:1. 

Wettbewerb