16. Dezember 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
27. August 2009
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Ab Anfang 2012 strahlt die SRG SSR idée suisse sechs ihrer Fernsehprogramme via Satellit parallel zum jetzigen Standardformat (SDTV) in High-Definition-Qualität aus (HDTV).

Das betrifft die Programme SF 1, SF zwei, TSR 1, TSR 2; RSI LA 1 und RSI LA 2.

Gemäss heutigem Planungsstand dauert diese gleichzeitige Verbreitung in SDTV und HDTV (Simulcastphase) bis voraussichtlich 2015.

Am Ende der Simulcastphase wechselt auch SF info zum HDTV-Standard. Bereits heute werden vermehrt Programme in HDTV produziert.

Nebst der Verbreitung über Satellit werden die Programme auch über Kabel in HDTV empfangbar sein.

Vorsichtig geschätzt können Mitte 2009 rund 150'000 Schweizer Fernsehhaushalte HDTV empfangen. Im Schweizer TV-Markt kaufen die Kunden praktisch ausschliesslich Flachbildschirmgeräte, die zumindest HD ready sind.

In mehr als der Hälfte aller Schweizer Fernsehhaushalte stehen mittlerweile bereits Flatscreens, die HDTV-Programme empfangen können, sofern zusätzlich ein HD-tauglicher Receiver (Set-Top-Box) angeschlossen oder ein eingebauter HD-Empfänger vorhanden ist.

Bei der Aufschaltung von sechs SRG-SSR-Programmen in HDTV-Qualität im Jahre 2012 dürften rund 20 Prozent aller Schweizer Fernsehhaushalte für den Empfang von HDTV ausgerüstet sein.

Die SRG SSR empfiehlt Kunden, die sich für Digitalfernsehen über Satellit oder Kabel entscheiden, bereits jetzt auf HDTV-Kompatibilität des Receivers zu achten. Dadurch sind die Zuschauerinnen und Zuschauer für die Zukunft gerüstet.

Die SRG SSR hat für Anfragen zu HD suisse und HDTV eine Kundenhotline eingerichtet:
0848 34 44 88 (Normaltarif).

Wettbewerb