24. Oktober 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
26. Juni 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Dank der DLNA-Zertifizierung ist die Übertragung auf kompatible Geräte einfach zu realisieren. Der Receiver in Form eines kompakten Sticks soll laut in-akustik mit fast allen DLNA fähigen Geräten auf dem Markt kompatibel sein.

Der Stick wird in einen HDMI-Eingang des Fernseh-Gerätes gesteckt. Die Signale ab Smartphone, Tablet oder Notebook erhält er drahtlos über das integrierte WiFi. Der Betrieb ist als Access Point oder im Client Mode möglich.

Über eine USB-Schnittstelle wird der Stick durch das mitgelieferte Kabel mit Strom versorgt. Die Installation erfolgt über einen Webbrowser.

Wettbewerb