29. März 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
30. März 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Herz beider Kameras ist der neue DIGIC 6 Bildprozessor. Er soll auch bei extrem schwachen Lichtbedingungen eine gute Bildqualität gewährleisten. Zudem verarbeitet er Full-HD-Movies mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Der CMOS-Sensor verfügt über 12,1-Megapixel. Das Canon 25-Millimeter-Weitwinkelobjektiv mit 20fach optischem Zoom ist mit dem optischem 4-Stufen-Bildstabilisator (IS) ausgestattet. 

Die WLAN-Kamera PowerShot SX280 HS verfügt zudem über ein integriertes GPS mit Taggingfunktion, das automatisch jedes Bild oder Movie mit Zeit- und Ortsangabe der Aufnahme versieht. Die integrierte GPS Loggerfunktion speichert in regelmässigen Intervallen die Kameraposition. Die GPS mit Assistenzfunktion (A-GPS) sorgt dabei per WLAN-Verbindung für den Download von zusätzlichen Assisted GPS Daten. Das beschleunigt die Verbindung zu einem Satelliten-Signal und Ortung der Position.

Über eine spezielle Movieaufnahmetaste erfolgt die Umschaltung vom Fotografieren zum Filmen von 1080p-Full-HD-Movies mit 60 fps und Stereoton. Die Verarbeitungsleistung des DIGIC 6 Prozessors soll ein um zwei Stufen im Vergleich zum DIGIC 5 bei ISO 1600 optimiertes Rauschverhalten bewirken. Auch beim Filmen kann der 20fach optische Zoom eingesetzt werden. 

Die beiden Kameras sind ab Mai 2013 erhältlich. Die PowerShot SX280 HS kostet CHF 418.-, die PowerShot SX270 HS CHF 378.-.

Eine speziell gehärtete Glasschicht des 7,5 Zentimeter grossen LC-Displays sorgt für eine robuste und gut geschützte Oberfläche.
Wettbewerb