26. Mai 2018 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
16. Juli 2004
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Der Elektronik-Hersteller NEC überträgt alle Anteile, die er an seiner Tochterfirma NEC Plasma Display Corporation hält, an Pioneer. Dies vereinbarten die beiden japanischen Unternehmen in einem Memorandum of Understanding am 3. Februar 2004.

Damit übernimmt Pioneer auch alle geistigen Eigentumsrechte an den von NEC entwickelten Plasma-Bildschirmen. Das Datum der Übertragung steht noch nicht fest.

Pioneer hat seine Geschäftsstruktur in den vergangenen Jahren entsprechend seiner Betriebspolitik „Select and Focus“ optimiert. Eine der wichtigsten Unternehmensstrategien war dabei der weitere Ausbau der Plasma Display-Sparte, die bereits heute zu den Kerngeschäftsfeldern des Unternehmens zählt.

NEC legte den Fokus stärker auf die Kernbereiche integrierte IT/Netzwerk- und Halbleiterlösungen und forciert gegenwärtig Strategien, die speziell auf diese beiden Geschäftsbereiche zugeschnitten sind.

Um am prognostizierten Wachstum im Bereich TV-Bildschirme zu partizipieren, hätte NEC grosse Investitionen in dieser Sparte tätigen müssen. Gemäss ihrer Unternehmenspolitik, neues Wachstum durch externes Kapital zu generieren, hat NEC daher die Möglichkeit einer Allianz geprüft.