29. März 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
20. Juni 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Update der Creative Cloud umfasst 15 Adobe Desktop-Applikationen von Adobe. Dazu zählen Photoshop CC, InDesign CC, Illustrator CC, Dreamweaver CC und Premiere Pro CC. Die Creative Cloud beinhaltet über 30 Werkzeuge und Services, die professionelles Gestalten ermöglichen und mit denen Druckausgabe, Webpublishing, mobile Apps, Videoausgabe und Fotografie auf hohem Niveau unterstützt werden.

Photoshop CC beinhaltet neue Schärfe-Funktionen und Workflow-Verbesserungen für Designer. Ein neues Feature zur Entfernung von Verwacklungen (Camera Shake Reduction) soll Bilder verbessern, die sich sonst nicht mehr hätten verwenden lassen. Die neue Schärfen-Funktion (Smart Sharpen) erhält Texturen und Details.

Video-Anwender profitieren von neuen Editing-Funktionen, Anpassungsmöglichkeiten und Verbesserungen, um effizienter zu arbeiten. Durch die Erweiterung mit der Lumetri Deep Color Engine lassen sich Color-Grading-Looks einfach anwenden. Dank der neuen Live 3D Pipeline mit Maxon Cinema4D gibt After Effects CC Visual-Effekt-Spezialisten mehr kreative Möglichkeiten bei der Arbeit mit 3D. Ausserdem sind komplett neue Versionen von SpeedGrade CC, Audition CC, Prelude CC und Story CC Plus enthalten.

Allen derzeitigen Mitgliedern der Adobe Creative Cloud stehen die Neuerungen umgehend zu Verfügung. Das Update ist Teil der Creative Cloud-Mitgliedschaft und verursacht keine zusätzlichen Kosten. Eine Adobe Creative Cloud-Mitgliedschaft kostet CHF 65 (exkl. Mehrwertsteuer) monatlich innerhalb eines Jahresvertrages. Ein Upgrade für bestehende Creative Suite-Kunden (ab CS3) ist für CHF 39 (exkl. Mehrwertsteuer) im Monat mit Jahresabonnement verfügbar. Schüler, Studierende und Lehrer erhalten die Creative Cloud für CHF 39 (exkl. Mehrwertsteuer) monatlich. Sonderpreise für bestehende Kunden, darunter auch Nutzer, die eine CS6-Lizenz besitzen, sind verfügbar.

Wettbewerb