29. Mai 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
22. Februar 2014
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Es gibt Menschen, die das Gras wachsen hören und solche mit goldenen Ohren. Das sind diejenigen, die etwa in einem Hörtest feinste Nuancen und Unterschiede zwischen zwei Produkten heraushören und so ein aussagekräftiges Urteil abgeben können.

Goldene Ohren braucht es auch bei der Entwicklung von Produkten, die sich der Klangwiedergabe widmen - zumindest wenn man als Hersteller punkto Klangqualität höhere Ansprüche hat. Die Entwickler von Woox Innovations, der Audioabteilung von Philips, trainieren offenbar ihre Hörfähigkeit gezielt und lassen nun auch den Konsumenten, die Konsumentin daran teilhaben, indem sie Hörübungen online geschaltet haben.

Die Onlineversion des „Golden Ears“-Trainings besteht aus verschiedenen Schwierigkeitsstufen: Anfänger, Bronze, silberne und schliesslich goldene Ohren. Jede Stufe umfasst mehrere Aufgaben. Es geht stets darum, feine Soundunterschiede basierend auf fünf Hauptmerkmalen − Klangfarbe, Details, Räumlichkeit, Bass und Lautstärke − zuverlässig heraushören.

Wer selbst testen möchte, ob auch er goldene Ohren hat, kann die Online-Herausforderung unter www.goldenears.philips.com annehmen. Alles was dazu nötig ist, ist ein internetfähiges Endgerät und ein Kopfhörer oder gute Lautsprecher.