12. Dezember 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
12. Februar 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Bei dem Festakt im „Kaufleuten“ in Zürich waren 250 Gäste, darunter Geschäftspartner, Freunde sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sennheiser. Sie erlebten Auftritte von Schweizer Musikerinnen und Musikern, so die SängerFREUNDe, Caroline Chevin und Marc Sway mit seiner Band. Weitere VIPs aus der Musik- und Audiobranche wünschten per Videobotschaft der Sennheiser (Schweiz) AG zum offiziellen Start alles Gute, darunter die Hard Rock Band Gotthard und DJ Bobo.  Moderiert wurde die Veranstaltung von der Schweizer Sängerin Paloma Würth.

Zum 1. September 2012 hatte die Sennheiser electronic GmbH & Co. KG 100 Prozent der Anteile der Bleuel Electronic AG erworben. Am 1. Januar 2013 erfolgte die Umbenennung in Sennheiser (Schweiz) AG. Geschäftsführer der neuen Vertriebstochter sind Marc Staubli, zuständig für Verkauf & Marketing, und Björn Grefer, Finanzen & Strategie. Präsident des Verwaltungsrates ist Alfred van der Kolk. Das Tochterunternehmen beschäftigt ein 40-köpfiges Team.

„Die Umwandlung der Bleuel Electronic in eine eigene Vertriebstochter in der Schweiz ist die logische Weiterentwicklung einer langjährig erarbeiteten Kundenbeziehung und ein wichtiger Schritt, um unsere direkte Präsenz im europäischen Markt zu erhöhen“, sagt Volker Bartels, Geschäftsführer Corporate Services und Sprecher der Unternehmensleitung der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG.

Die Geschäftsleitung der Sennheiser Schweiz: von links Marc Staubli, Alfred van der Kolk, Björn Grefer

Die Sennheiser-Gruppe mit Sitz in der Wedemark (Region Hannover) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Mikrofonen, Kopfhörern und drahtlosen Übertragungssystemen. 2011 erzielte das 1945 gegründete Familienunternehmen einen Umsatz von rund 531 Millionen Euro. Weltweit hat Sennheiser mehr als 2100 Beschäftigte sowie eigene Werke in Deutschland, Irland und den USA. Das Unternehmen ist weltweit vertreten durch Tochtergesellschaften sowie durch langjährige Handelspartner. Das Unternehmen Georg Neumann GmbH, Berlin (Studiomikrofone und Monitorlautsprecher) und das Joint Venture Sennheiser Communications A/S (Headsets für PC, Office und Call Center) gehören ebenfalls zur Sennheiser-Gruppe.

Wettbewerb