16. Dezember 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
10. Mai 2011
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter
Mit der Zunahme verkaufter Smartphones könnte auch das mobile Fernsehen in einem weiteren Anlauf zu einem lukrativen Angebot werden. LG Electronics, das in den USA am mobilen DTV-Standard ATSC mitgearbeitet hat, hat den 1-Chip-Tuner LG2161R entwickelt, der bis Ende Jahr in Geräten verschiedener Hersteller zum Einsatz kommen soll.

 

Erste Anwendungen hat LG an der NAB in Las Vegas vorgestellt. Der Prototyp eines 7-Zoll TV-Empfänger ist mit einem autostereoskopischen Bildschirm ausgerüstet, der es erlaubt, 3D-Sendungen ohne Brille anzuschauen. Ebenfalls demonstriert wurde Tweet-TV, eine Dienst, bei dem der Zuschauer eine SMS an den Sender schicken kann. Diese wird in der Sendung eingeblendet. Dadurch soll eine Diskussion unter den Zuschauenden möglich werden. LG zeigte zudem den Prototypen eines Android Smartphones, das mit einem TV-Empfänger für verschlüsselte Sendungen ausgestattet ist.

Wettbewerb