23. August 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
20. November 2012
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

Das Obejktiv im Micro Four Thirds-Format mit der Festbrennweite von 17 mm (entspricht 34 mm beim Kleinbildformat) ist leicht und kompakt. Mit Blende 1:1.8 lichtstark, ermöglicht es Bilder mit einer bemerkenswerten Hintergrundunschärfe, aber natürlich auch gestochen scharfe Aufnahmen – und das sogar ohne Stativ und bei schlechten Lichtverhältnissen.

Zur Ausstattung gehört der Schnappschuss-Fokusmechanismus, der bereits im M.ZUIKO DIGITAL ED 12 mm 1:2.0 zum Einsatz kommt. Durch Zurückschieben und Drehen des Fokusrings kann die Entfernung manuell eingestellt werden. Dabei lässt sich der jeweilige Schärfebereich auf der Tiefenschärfenskala ablesen.

Hinzu kommt dank der MSC-Technologie (Movie & Still Compatible) ein schneller und leiser Autofokus. Und die spezielle Mehrfachbeschichtung der Linsenoberflächen ZERO (Zuiko Extra-low Reflection Optical) minimiert das Auftreten von Geisterbildern, Gegenlichtreflexen sowie anderen störenden Artefakten.

Das M.ZUIKO DIGITAL 17 mm 1:1.8 ist ab Dezember 2012 bei Olympus zu einem Preis CHF 699.- verfügbar.