22. Mai 2017 | seit 1999
NEWS
ARTIKEL
Publikationsdatum
23. März 2013
Themen
Drucken
Teilen mit Twitter

LG bezeichnet das Gerät als Laser-TV, schweigt sich jedoch über technische Details aus. Laut Cnet handelt es sich um einen DLP-Projektor, der statt Lampen mit Laserdioden bestückt ist. Diese sollen laut LG eine Leensdauer von 25'000 Stunden haben. Wahrscheinlich um ein optimales Bild bei der kurzen Projektionsdistanz von 22 Zoll zu erreichen, wird der Projektor zusammen mit einer dazugehörenden Projektionsfläche ausgeliefert, die eine Bilddiagonale von 100 Zoll für das 1080p-Bild hat.

Im Projektor sind nicht nur eine Audioeinheit mit 2 x 10 Watt integriert, sondern auch Smart-TV-Funktionalitäten und WiFi, die den Zugang zu weiteren Inhalten erlauben. Im Weiteren verfügt das Gerät über 3 HDMI-, 2 USB- und eine RS-232-Schnittstelle sowie einen optischen Audioausgang.

Der Laser-TV soll ab April für 9000 US-Dollar erhältlich sein.